Risikoarten

Ein Betrieb und je nach Rechtsform auch der Unternehmer selbst werden grundsätzlich von folgenden Risiken bedroht:

1.Vermögensschäden

Das Vermögen bzw.das Vermögen des Betriebes wird durch Haftpflichtansprüche bedroht , weil Dritte durch dessen Tätigkeit

geschädigt worden sind oder zumindest behaupten,geschädigt worden zu sein.

Weitere Vermögensschäden entstehen durch Betriebsausfälle, die verschieden Ursachen haben können:

-Betriebsunterbrechungsschaden nach einen Brand

-Betriebsschließung nach behördlicher Anordnung

-Mietausfälle durch Leitungswasserschaden

-Forderungsausfälle gegenüber Kunden (offene Rechnungen )

2.Sachschäden

  • Brand,Explosion,Implosion,Blitzschlag
  • Austritt von Leitunswasser
  • Sturm und Hagel
  • Einbruchdiebstahl ,Vandalismus
  • Diebstahl ,auch durch eigene Werksangehörige
  • Elementarschäden wie Erdbeben,Senkung,Überflutung
  • Datenverlust bei Datenverarbeitungsanlagen
  • unsachgemäße Bedienung von Maschinen und EDV -Anlagen
  • Glasbruch
  • Unfall eines Kraftfahrzeuges

Bedroht werden durch diese Risiken alle Sachwerte des Betriebes , insbesondere Gebäude,Inventar,Maschinen,Produktionsanlagen,EDV ,Waren und

Vorräte. Desweiteren Kraftfahrzeuge ,Reklameanlagen und Glasscheiben ,sowie Eigentum des Betriebsangehörigen.

3.Personenschäden

  • Krankheit
  • Unfall
  • Todesfall